Was beinhaltet das Basic Engineering?

Im Basic Engineering erfolgt die Festlegung des Konzeptes und des technischen Umfangs der Anlagen sowie die erste grobe Investitionskostenschätzung.

Im Wesentlichen besteht das Basic Engineering aus drei Bausteinen. Während der Grundlagenermittlung stellt man die Voraussetzungen für die Lösung des Projektes fest.

 

Eine Verfahrensbeschreibung und Verfahrensfließbilder müssen in dieser Phase unter anderem erbracht werden. Der für die Anlage vorgesehene Ort wird erfasst oder vorgegeben und die Planungsdaten für den Anlagenbau und die Maschine werden analysiert. Der Leistungsumfang wird ermittelt und am Ende der Grundlagenermittlung werden die Ergebnisse zusammengefasst.

 

Grundlagenabstimmung im Basic Engineering 

 

Im nächsten Schritt geht das Basic Engineering über in die Vorplanung. Die Grundlagen werden zunächst mit dem Kunden abgestimmt und können dann mit allen Instanzen abgestimmt werden. Unterschiedliche Lösungsmöglichkeiten der Anlage, die bauliche Gestaltung, Wirtschaftlichkeit und Zweckmäßigkeit werden untersucht. Während dieser Phase erarbeiten wir die Planungskonzepte im 3D-Modell. Hier werden sie festgehalten und weiterentwickelt. 

Im letzte Schritt vom Basic Engineering werden in der Zusammenarbeit aller Projektbeteiligten alle entwickelten Anforderungen und Auswirkungen in einem vollständigen 3D-Planungsmodell ausgearbeitet. Ferner werden Anforderungen für die Bauplanung, Projektplan und die Investitionskostenschätzung durchgeführt.